Eine 50-Jährige aus Gerasdorf soll zahlreiche Opfer abgezockt haben. Sie befreite diese angeblich von Flüchen –  gegen Bares und Gold.

In einem großen Haus in Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg) wohnt eine serbische Großfamilie. Von ihnen geht derzeit niemand einer geregelten Arbeit nach. Offenbar besteht auch keine unmittelbare Notwendigkeit, denn Sladjana J. (50) soll mit ihrer Fluch-Betrugsmasche genug Geld in die Familienkasse gespült haben.

Blick für Opfer

Bereits im Mai 2020 hatte die Kripo Hinweise erhalten und ermittelte gegen eine vorerst unbekannte Frau, welche mit dem richtigen Gespür und Blick „verfluchte“ Menschen gegen Cash heilen sollte.

Die Ermittlungen führten dazu, dass der Serbin (50) zumindest zwei Betrugshandlungen nachgewiesen werden konnten. In beiden Fällen soll Sladjana J. die Opfer erstmal – zum Auskundschaften – in Gespräche verwickelt haben, stellte sich dann als Hellseherin und Heilerin vor und erkannte „dunkle Schatten“ und „böse Flüche“.

 

Quelle: https://www.heute.at/s/frau-50-drohte-mit-fluch-und-machte-damit-vermoegen-100097822

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.