Die Auktion weiterer Frequenzen für den neuen schnellen Mobilfunkstandard 5G ist am Montag gestartet. Eigentlich war diese bereits für das  Frühjahr angedacht , doch dann kam das Coronavirus. In den kommenden Wochen kämpfen heimische Mobilfunkanbieter um die neuen Frequenzen. Bis spätestens Ende September soll die Versteigerung abgeschlossen sein. Das Vergabeverfahren fand unter großer Geheimhaltung statt. Die Mobilfunkanbieter dürfen nicht einmal sagen, ob sie an der Auktion teilnehmen.
„Mit den Erlösen aus der Aktion wollen wir neue Impulse für den Breitbandausbau geben“, erklärte die für Telekom zuständige Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) vor rund einer Woche. „Unser Ziel ist dabei, vor allem die Versorgung mit ultraschnellem mobilen Breitband in der Fläche voranzutreiben“, sagte RTR-Geschäftsführer Klaus Steinmaurer.
Quelle: https://www.oe24.at/businesslive/oesterreich/telekommunikation/zweite-5g-auktion-ist-gestartet/442366888

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.