Vor mittlerweile mehr als drei Wochen ist der japanische 300-Meter-Frachter „Wakashio“ vor der Küste von Mauritius auf Grund gelaufen. Treibstoff lief tonnenweise in den Indischen Ozean, ein artenreiches Naturgebiet wurde nachhaltig geschädigt. Jetzt ist der Kapitän der „Wakashio“ verhaftet worden.

Es handelt sich um Sunil Kumar Nandeshwar, einen 58-jährigen Inder. Auch der Nautische Offizier, Tilak Ratna Suboda, ist laut dem Nachrichtenportal Le Mauricien festgenommen worden. Beide seien am Dienstagnachmittag (Ortszeit) vor einem Gericht in der Hauptstadt Port Louis erschienen, wo die Anklage wegen Gefährdung der sicheren Schiffsführung verlesen wurde. Den Angaben zufolge soll der nächste Termin vor Gericht in einer Woche stattfinden. Ein Statement vom Kapitän gibt es noch nicht.

Quelle: https://orf.at/stories/3177915/

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.