Schon am 8. August wurde bei der Polizei Berlin eine Sexualstraftat am Flughafensee in Tegel angezeigt. Doch die Polizei meldete zunächst nichts.

„Zu solchen Taten veröffentlichen wir zum Schutz der Opfer keine Meldungen, auch um ein erneutes Durchleben der Tat zu vermeiden“, heißt es seitens der Beamten, die die mögliche Vergewaltigung jetzt auf Twitter publik machten.

Einzelabgeordneter und Innenexperte Marcel Luthe: „Kernaufgabe der Polizei ist es nicht, irgendwelche Ordnungswidrigkeiten zu verfolgen, sondern die Menschen in dieser Stadt vor diesen widerlichen Taten und den Tätern zu schützen. Der Senat setzt hier völlig falsche Prioritäten, wie die schiere Anzahl der Taten zeigt!“

 

Quelle: https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/15-jaehrige-an-berliner-flughafensee-vergewaltigt-polizei-angegriffen-72427912.bild.html

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.