Der Suchmaschinen-Deal mit Google wird verlängert. An der Suche nach alternativen Financiers ist Mozilla bislang gescheitert.

 

Google und Mozilla werden ihren Suchmaschinen-Deal vorerst bis 2023 verlängern. Damit bekommt Mozilla jährlich eine Geldspritze zwischen 400 und 450 Millionen Dollar von Google, berichtet ZDNet. Der Deal macht den größten Teil der Mozilla-Einnahmen aus. Schon in den vergangenen Jahren kamen zwischen 75 und 95 Prozent der Gesamteinnahmen von Google. Mozillas Bestrebungen, von Google unabhängiger zu werden, sind bislang gescheitert.

Eigentlich sollte der Deal erst im Herbst offiziell gemacht werden, die ersten Informationen sind jedoch bereits geleakt, nachdem Mozilla angekündigt hatte, ein Viertel seiner Belegschaft, das sind 250 Mitarbeiter, zu kündigen. Die futurezone hat berichtet. Das Team hinter der experimentellen Rendering Engine Servo fällt damit weg, auch zahlreiche Mitarbeiter im Sicherheitsbereich werden entlassen.

 

Quelle:

https://futurezone.at/b2b/nur-google-haelt-firefox-am-leben/401001824

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.